Gutes Theater braucht gute Freunde!

Vom Verein geförderte Projekte

Durch die Mitgliedsbeiträge und durch Spenden ist der Verein in der Lage nahezu jährlich ein größeres Vorhaben des Theaters der Altstadt finanziell zu unterstützen. In den letzten Jahren waren dies meistens entweder Zuschüsse für Kostüme und Bühnenbilder einer bestimmten Inszenierung oder für größere, aufwändige Anschaffungen.


Die aktuellen Projekte:

  • Im März 2019 hat der Verein die Produktion der Komödie  "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" mit einer großzügigen Zuwendung finanziell unterstützen können.
  • Der Verein förderte in der Spielzeit 2018/2019 die Produktionskosten für die Neuinszenierung von Bertolt Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder" - Premiere war am 16.11.2018.
  • In der Spielzeit 2017/2018 hat der Verein die Ausstattungskosten von Friedrich Schillers "Die Jungfau von Orleans" übernommen. Die Premiere war im Januar 2018.
  • Im Dezember 2016 hat der Verein die gesamten Kosten für Bühnenbild, Kostüme und Requisiten für die Neuproduktion des Musicals "Heisse Ecke" übernommen.
  • Die Neuinszenierung von "Loriots dramatische Werke" wurde im Mai 2015 durch den Verein finanziell gefördert.
  • Im Mai 2013 wurde die Ausstattung von Hans Falladas "Kleiner Mann was nun" vom Verein finanziert.
  • Für die Neuinszenierung des Musicals "Der kleine Horrorladen" im Oktober 2011, konnte der Verein die Anschaffung einer neuen Mikrofonanlage finanzieren.